Workshop "Do It Now" - Gruppe E

Gruppe E1

Getreu dem Motto „Do It Now“ starteten die Schülerinnen und Schüler der gleichnamigen Projektgruppe gleich tatkräftig und sportlich in den 1. Tag der Projektwoche: „Plogging“, also joggend Müll sammeln, war angesagt und das Resultat erschreckend: innerhalb nur einer knappen Stunde füllten sich zahlreiche Mülltüten mit Unrat, der rund um die Schule achtlos auf den Boden geworfen wurde.

 Was von diesem Unrat in welchen Behälter gehört, erfuhr die Gruppe dann am 2. Tag im Wertstoffhof in Ottobrunn. Sogar Korken und Kerzenwachs kommen an dieser Sammelstelle zusammen, um daraus neue Korkböden bzw. neue Kerzen entstehen zu lassen. Im Tratsch & Trödel-Café gleich nebenan konnten die Schülerinnen und Schüler anschließend selbst Trödel abgeben, um jemand anderen damit noch weiter Freude zu bereiten. Belohnt wurde das mit einer Brotzeit im Café.

Gruppe E2

Auf die Reise ging es nochmal an Tag 3 – allerdings ging es hier um die Reise der Jeans. Lena & Lisa von Green City erklärten jeden Schritt zur Herstellung einer Jeans. Ganz neun Länder durchreist eine Jeans und bringt dabei insgesamt knapp 45.000 km hinter sich, ehe sie bei uns in den Geschäften zum Verkauf landet. Dass das nicht ohne Folgen für Mensch und Umwelt bleibt, hielten die Schülerinnen und Schüler anschließend in Form von Plakaten fest – doch auch Alternativen wurden aufgezeigt und man war sich schnell einig: alte Kleidung tauschen, verkaufen oder spenden statt wegwerfen!

Auf eine kulinarische Reise begab man sich dann zum Ende der Projektwoche: Leckere Brotaufstriche, sowie selbstgebackene Kürbisbrötchen machten deutlich, dass regionale und saisonale Lebensmittel gleich doppelt so gut schmecken.  Erst recht wenn man schon beim Einkauf auf möglichst unverpackte Lebensmittel achtet und weiß, was in welcher Tonne landet – damit kann jeder JETZT anfangen.